Windrad im Meer, Stromtrasse auf Feld, Zug auf Schiene, Dampfer auf Fluss

Herzlich willkommen!

Hier finden Sie Informationen zu den Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) der deutschen Bundesbehörden.

Umweltverträglichkeitsprüfungen ermitteln, beschreiben und bewerten die Umweltauswirkungen von Vorhaben. Sie dienen einer wirksamen Umweltvorsorge. Die Zulassungsbehörden in Deutschland führen UVPs nach einheitlichen Grundsätzen durch. Insbesondere beteiligen sie die Öffentlichkeit.

Alle Vorhaben ansehen

Aktuelle Vorhaben mit UVP

08.11.2019

„Neubau S-Bahnlinie S4 (Ost) Hamburg – Bad Oldesloe“, PFA 2 Luetkensallee bis Landesgrenze Hamburg/Schleswig-Holstein

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Hamburg/Schwerin - Standort Hamburg)
Vorhabenträger: DB Netz AG

Die DB Netz AG (Vorhabensträgerin) beabsichtigt, auf der Relation Hamburg Hauptbahnhof – Ahrensburg – Bad Oldesloe die infrastrukturellen V

28.10.2019

Höchstspannungsleitung Bertikow – Pasewalk (Vorhaben 11 des BBPlG)

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Vorhabenträger: 50Hertz Transmission GmbH

Der Vorhabenträger 50Hertz plant eine Freileitung zur Über­tragung von 380 Kilovolt (kV).

25.09.2019

Neubau S-Bahnlinie S4 (Ost) Hamburg – Bad Oldesloe, Abschnitt 1 - 1. Änderung

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Hamburg/Schwerin - Standort Hamburg)
Vorhabenträger: DB Netz AG

Die DB Netz AG (Vorhabensträgerin) beabsichtigt, auf der Relation Hamburg Hauptbahnhof – Ahrensburg – Bad Oldesloe die infrastrukturellen V

16.09.2019

Höchstspannungsleitung Punkt Wullenstetten - Punkt Niederwangen (Vorhaben 25 des BBPlG)

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Vorhabenträger: Amprion GmbH

Das Vorhaben sieht eine Spannungserhöhung von 220 auf 380 kV in einer be­stehenden Trasse vor.

27.06.2019

Anpassung der seewärtigen Zufahrt zum Seehafen Rostock

Verantwortliche Bundesbehörde: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Kiel
Vorhabenträger: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund

Das Vorhaben umfasst im Wesentlichen folgende Punkte:

27.06.2019

Ersatz der beiden Kleinen Schleusen in Kiel-Holtenau

Verantwortliche Bundesbehörde: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Kiel
Vorhabenträger: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Das Vorhaben umfasst im Wesentlichen folgende 4 Teilobjekte (TO):

Aktuelle Vorhaben ohne UVP

28.10.2019

Höchstspannungsleitung Pulgar – Vieselbach (Vorhaben 13 des BBPlG), Abschnitt Ost

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Das Vorhaben 13 sieht den Neubau einer zwei­systemigen 380-kV-Leitung in einer be­stehenden Trasse von Pulgar nach Vieselbach vor.

04.10.2019

Haltepunkt Bayerisch Gmain

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle München)

Änderung Außenbahnsteig, Bahn-km 3,219 bis 3,529

17.09.2019

ESTW-A Garching (Alz)

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle München)

Neubau Bahnsteige Bahn-km 14,260 bis 18,570 der Strecke 5723 und Bahn-km 32,015 bis 34,411 der Strecke 5730

17.09.2019

Rückbau des Bahnübergangs Wolnzach Bahn-km 4,651

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle München)

Rückbau Bahnübergang bei Bahn-km 4,651

21.08.2019

Standort-Zwischenlager Philippsburg - Transport- und Lagerbehälter TN24E

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit

Mit Schreiben vom 15.11.2004 hat die EnBW Kraftwerke AG, heute firmierend unter EnBW Kernkraft GmbH, für das Standort-Zwischenlager Philipp

21.08.2019

Standort-Zwischenlager Grohnde - Bautechnische Optimierung des Lagergebäudes

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit

Mit Schreiben vom 16.08.2010 beantragte die E.ON Kernkraft GmbH, jetzt firmierend als PreussenElektra GmbH, - und jeweils mit Schreiben vom