2. Planänderung zum Planfeststellungsverfahren für den Neubau einer 5. Schleusenkammer und eines Torinstandsetzungsdocks am NOK – Brunsbüttel

965

Allgemeine Informationen

Die Maßnahme umfasst die Nutzung des Bodenlagers Beldorf mit der dazugehörigen Infrastruktur zur Unterbringung des Bodenaushubs. Die hierfür vorgesehene Fläche befindet sich im Kreis Rendsburg Eckernförde bei NOK-km 33,0-34,2. Die im Zuge der Baumaßnahmen für den Neubau einer 5. Schleusenkammer anfallenden unbelasteten Bodenmassen von ca. 1,5 Mio. m³ sollten ursprünglich auf einer ca. 60 ha großen Fläche des sich bei Kkm 12 – Kkm 13 befindenden Bodenlagers „Spülfeld Dyhrrsenmoor“ verbracht werden. Da die jährlichen Aufnahmekapazitäten des Bodenlagers Dyhrrssenmoor sich als zu gering erwiesen hat, soll nunmehr die Unterbringung des Bodenaushubs auch auf dem planfestgestellten „Bodenlager Beldorf“ erfolgen.

Beldorf; NOK-Km 33,0 - 34,2

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Wasserwirtschaftliche Vorhaben mit Benutzung oder Ausbau eines Gewässers: » 13.18 sonstige der Art nach nicht von den Nummern 13.1 bis 13.17 erfasste Ausbaumaßnahmen im Sinne des Wasserhaushaltsgesetzes » 13.18.1 soweit die Ausbaumaßnahmen nicht von Nummer 13.18.2 erfasst sind,

Zuständige Behörde

Vorhabenträger

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Robert Pieper
Alte Zentrale 4
25541 Brunsbüttel
Deutschland