Herzlich willkommen!

Hier finden Sie Informationen zu den Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) der deutschen Bundesbehörden.

Umweltverträglichkeitsprüfungen ermitteln, beschreiben und bewerten die Umweltauswirkungen von Vorhaben. Sie dienen einer wirksamen Umweltvorsorge. Die Zulassungsbehörden in Deutschland führen UVPs nach einheitlichen Grundsätzen durch. Insbesondere beteiligen sie die Öffentlichkeit.

Alle Vorhaben ansehen

Aktuelle Vorhaben mit UVP-Pflicht

„Höchstspannungsleitung“ Osterath - Philippsburg, ULTRANET, Abschnitt E1, Rommerskirchen .- Landesgrenze NRW/RLP

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Vorhabenträger: Amprion GmbH

Höchstspannungsleitung Osterath – Philippsburg (Ultranet), Abschnitt A2 (Punkt Marxheim – Punkt Ried)

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Vorhabenträger: Amprion GmbH

Planfeststellungsverfahren NBS Frankfurt-Mannheim, PFA 0 - Wallauer Spange

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Frankfurt (Main)/Saarbrücken - Standort Frankfurt (Main))
Vorhabenträger: DB InfraGO AG

Aktuelle Pläne/Programme mit SUP-Pflicht

Grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung des Plans zur Ausweisung von 8 Gebieten für die Injektion und Speicherung von CO2 im dänischen Küstenmeer und in der dänischen auschließlichen Wirtschaftszone (2022-78821)

Verantwortliche Bundesbehörde: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Grenzüberschreitende Strategische Umweltprüfung für das polnische „Nationale Schifffahrtsprogramm 2030“

Verantwortliche Bundesbehörde: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Magdeburg

Aktuelle Vorhaben ohne UVP-Pflicht (negative Vorprüfungen)

Dorsten-Wulfen (Westf.); Änderung Bahnübergang Weseler Straße in km 31,019

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Essen)
Vorhabenträger: DB InfraGO AG

(Verkehrsprojekt Deutsche Einheit 9) Ausbaustrecke Leipzig - Dresden, Ersatz Oberleitungsanlage und Gleisfeldbeleuchtung Bahnhof Coswig

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Dresden)
Vorhabenträger: DB InfraGO AG

Ersatzneubau Eisenbahnüberführung und Durchlass Strecke 6156 Werbig - Frankfurt/Oder, km 104,566 und 104,577

Verantwortliche Bundesbehörde: Eisenbahn-Bundesamt (Zentrale)
Vorhabenträger: DB InfraGO AG