Verlängerung des Außenbahnsteiges der Verkehrsstation Wremen

902

Allgemeine Informationen

Die DB Station&Service AG hat für das o. g. Vorhaben die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz (AEG) in Verbindung mit den §§ 72 bis 78 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) beim Eisenbahnbundesamt,Außenstelle Hannover, Herschelstraße 3, 30159 Hannover beantragt. Anhörungsbehörde ist die Nie-dersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Dezernat 51 „Planfeststellung“, GöttingerChaussee 76 A, 30453 Hannover.

Die vorliegende Planung umfasst die Verlängerung des Bahnsteiges in Wremen in Richtung Bremerhaven. Der Vorhabenträger DB Station&Service AG plant die Nutzung von längeren Zügen. Es sollenFahrzeuge der Größenordnung eines LINT54 in Dreifachtraktion zzgl. Bremsungenauigkeit am Bahn-steig halten können. In der künftigen Bahnsteignutzlänge von 170 m ist zudem eine Toleranz für künf-tige Fahrzeugentwicklungen in Höhe von rund 7 m enthalten.Darüber hinaus soll die Beleuchtung und die Bahnsteigausstattung sowie das Wegeleitsystem ergänztwerden. Eine barrierefreie Ausstattung gemäß Stationen Kategorie 6 ist ebenfalls Bestandteil diesesProjektes.

Gemeinde Wurster Nordseeküste

Verfahrenstyp und Daten

Verkehrsvorhaben

Zuständige Behörde

Eisenbahn-Bundesamt - Außenstelle Hannover

Herschelstraße 3
30159 Hannover
Deutschland

Vorhabenträger

DB Station & Service AG

Rundestraße 11
30161 Hannover
Deutschland

Regionalbereich Nord