Neubau der 110-kV-Bahnstromleitung BL 347 „Insel – Wittenberge“

767

Allgemeine Informationen

Planfeststellungsverfahren für das Vorhaben "Neubau der 110-kV-Bahnstromleitung BL 347 „Insel – Wittenberge“, Planfeststellungsabschnitt 1: „Insel“ - Mast 200 in Sachsen-Anhalt bis Landesgrenze" in der Hansestadt Stendal, der Hansestadt Osterburg (Altmark

Der Antrag der DB Energie GmbH hat den Neubau einer 110-kV-Bahnstromleitung (BL) „Insel – Wittenberge“ zum Gegenstand. Die DB Energie GmbH betreibt bundesweit ein eigenes 110-kV-Bahnstromnetz, welches mit der für den elektrischen Zugbetrieb notwendigen Netzfrequenz von 16,7 Hz betrieben wird. Diese Netzfrequenz weicht von der Netzfrequenz der öffentlichen Energieversorger ab, deren Netzfrequenz 50 Hz beträgt. Der Neubau der 110-kV-Bahnstromleitung „Insel – Wittenberge“ ist Teil eines umfassenden Versorgungskonzeptes. Das Versorgungskonzept dient nach Angaben der DB Energie GmbH dazu, analog der alten Bundesländer, in den neuen Bundesländern ein leistungsfähiges 16,7-Hz-Versorgungsnetz zu errichten und damit die zum Teil noch bestehende und abhängige dezentrale Stromversorgung abzulösen.

Im Land Sachsen-Anhalt verläuft die geplante Leitung auf einer Streckenlänge von 49 km. Sie beginnt ca. 1 km westlich der Ortschaft Insel, einem Ortsteil der Hansestadt Stendal, führt dann weiter an den Hansestädten Osterburg (Altmark) und Seehausen (Altmark) vorbei bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt / Brandenburg in Elbmitte. Nicht Gegenstand dieses Planfeststellungsverfahrens ist ein Abschnitt im Bereich Losenrade, in welchem die Bahnstromleitung auf einem Gemeinschaftsgestänge mit der geplanten 380-kV-Leitung der 50Hertz Transmission mitgeführt wird.

Die Bahnstromleitung des vorliegend verfahrensgegenständlichen Planfeststellungsabschnitts hat 136 Maststandorte.

 

Geodaten

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Verkehrsvorhaben: » 14.7 Bau eines Schienenweges von Eisenbahnen mit den dazugehörenden Betriebsanlagen einschließlich Bahnstromfernleitungen;

Zuständige Behörde

Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Halle)

Ernst-Kamieth-Straße 5
06112 Halle
Deutschland

Vorhabenträger

DB Energie GmbH Projektmanagement Energieanlagen

Mathias Rothe
Europaplatz 1
10557 Berlin
Deutschland

Öffentlichkeitsbeteiligung

Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)

Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)
Andreas Flatun
Große Brüderstraße 1
39615 Hansestadt Seehausen (Altmark)
Deutschland

Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck

S. Kuhlmann
An der Zuckerfabrik 1
39596 Goldbeck
Deutschland

Hansestadt Osterburg (Altmark)

Birgit Schliecker
Ernst-Thälmann-Straße 10
39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)
Deutschland

Stadt Bismark (Altmark)

Melanie Krause
Breite Straße 11
39629 Bismark (Altmark)
Deutschland

Hansestadt Stendal

Herwig Pulver
Moltkestraße 34 - 36
39576 Hansestadt Stendal
Deutschland