Höchstspannungsleitung Bertikow – Pasewalk (Vorhaben 11 des BBPlG)

658

Allgemeine Informationen

Vorhaben 11 des Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG): Höchstspannungsleitung Bertikow – Pasewalk

Der Vorhabenträger 50Hertz plant eine Freileitung zur Über­tragung von 380 Kilovolt (kV). Die Leitung soll über eine Länge von rund 32 Kilometern die Umspann­werke Bertikow in Brandenburg und Pase­walk in Mecklenburg-Vorpommern verbinden. Auf der geplanten Strecke ist bereits eine Hoch­spannungs­leitung mit 220 kV aus den 1950er-Jahren vor­handen. Diese soll nach Inbetrieb­nahme der leistungs­fähigeren 380-kV-Leitung zurück­gebaut werden. Gesetzliche Grundlage für den Bau ist das Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG). Nähere Informationen erhalten Sie unter www.netzausbau.de/vorhaben11.

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Leitungsanlagen und andere Anlagen: » 19.1 Errichtung und Betrieb einer Hochspannungsfreileitung im Sinne des Energiewirtschaftsgesetzes mit » 19.1.1 einer Länge von mehr als 15 km und mit einer Nennspannung von 220 kV oder mehr,

Zuständige Behörde

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Tulpenfeld 4
53113 Bonn
Deutschland

Abteilung 8

Vorhabenträger

Verfahrensinformationen und -unterlagen