Nicht UVP-pflichtiges Vorhaben:

Höchstspannungsleitung Pulgar – Vieselbach (Vorhaben 13 des BBPlG), Abschnitt Ost

656

Allgemeine Informationen

Das Vorhaben 13 sieht den Neubau einer zwei­systemigen 380-kV-Leitung in einer be­stehenden Trasse von Pulgar nach Vieselbach vor. Dabei sollen leistungs­fähigere Hochstrom-Leiterseile zum Einsatz kommen, die die Übertragungs­kapazität um bis zu 40 Prozent erhöhen. Zudem sollen die betroffenen Schalt­felder und Schalt­anlagen angepasst werden. Der Abschnitt Ost verläuft zwischen zwischen Pulgar in Sachsen und Geußnitz in Sachsen-Anhalt. Gesetzliche Grundlage für den Bau ist das Bundesfachplanungsgesetz (BBPlG).

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.netzausbau.de/vorhaben13-o.
Pulgar (Sachsen) bis Geußnitz (Sachsen-Anhalt)

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Leitungsanlagen und andere Anlagen: » 19.1 Errichtung und Betrieb einer Hochspannungsfreileitung im Sinne des Energiewirtschaftsgesetzes mit » 19.1.1 einer Länge von mehr als 15 km und mit einer Nennspannung von 220 kV oder mehr,

Zuständige Behörde

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Tulpenfeld 4
53113 Bonn
Deutschland

Vorhabenträger