Nicht UVP-pflichtiges Vorhaben:

Bahnhof Augustfehn; Änderung der Verkehrsstation

567

Allgemeine Informationen

Die Verkehrssituation am Bahnhof Augustfehn soll für den Schienenpersonennahverkehr attraktiver werden. Die Planung umfasst den barrierefreien Ausbau der Verkehrsstation. Der vorhandene Hausbahnsteig an Gleis 1 wird auf eine Länge von 220 m und eine Höhe von 76 cm über Schienenoberkante erneuert. An Gleis 2 wird ein Außenbahnsteig mit einer Nutzlänge von 220 m und einer Höhe von 76 cm über Schienenober- kante neu errichtet. Zur Realisierung des barrierefreien Zugangs zum Außenbahnsteig wird eine neue Personenüberführung bei km 32,1+59 über die Gleise 1 und 2 gebaut, die von beiden Bahnsteigen über jeweils eine Treppe und einen Aufzug erreichbar ist.

 

Bahnhof Augustfehn, Gemeinde Apen

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Verkehrsvorhaben: » 14.8 Bau einer sonstigen Betriebsanlage von Eisenbahnen, insbesondere einer intermodalen Umschlagsanlage oder eines Terminals für Eisenbahnen, soweit der Bau nicht Teil des Baues eines Schienenweges nach Nummer 14.7 ist;

Zuständige Behörde

Eisenbahn-Bundesamt - Außenstelle Hannover

Herschelstraße 3
30159 Hannover
Deutschland

Vorhabenträger

DB Station&Service AG

DB Station&Service AG, Regionalbereich Nord
Sonja Ochel
Joachimstraße 8
30159 Hannover
Deutschland

0511 286-3467