Planfeststellungsverfahren Rhein-Ruhr-Express Düsseldorf-Kalkum - Düsseldorf-Angermund_PFA 3.1

1507

Allgemeine Informationen

Planfeststellungsverfahren für das Bauvorhaben: Erweiterung der bestehenden Bahntrasse (jeweils zwei Gleise der Strecken 2650 und 2670) um zwei weitere Gleise, den Neubau eines Bahnsteigs am Haltepunkt Düsseldorf-Angermund sowie die Errichtung von Schallschutzwänden.

Bahn-km: 50,850 – 53,400 der Strecke 2650 Köln-Deutz – Hamm (Westf).

Raumbezug

Sie können auf der Karte entweder einen Pin setzen, einen rechteckigen Bereich markieren oder eine ungefähre Linienführung darstellen, sowie bestehende Markierungen bearbeiten oder entfernen. Sichern Sie danach Ihre Änderungen über den Speichern-Knopf.

Verfahrenstyp und Daten

Verkehrsvorhaben

Zuständige Behörde

Eisenbahn-Bundesamt (Außenstelle Köln)

Werkstattstraße 102
50733 Köln
Deutschland

Vorhabenträger

DB Netz AG

Mülheimer Str. 50
47057 Duisburg
Deutschland

Öffentlichkeitsbeteiligung

Auslegung in der Stadt Düsseldorf

Verfahrensinformationen und -unterlagen