Höchstspannungsleitung Pulgar – Vieselbach (BBPlG 13), Abschnitt Mitte

1414

Allgemeine Informationen

Höchstspannungsleitung Pulgar – Vieselbach (BBPlG 13), Abschnitt Mitte (Geußnitz – Bad Sulza)

Der mittlere Abschnitt des Vorhabens 13 führt von Geußnitz in Sachsen-Anhalt nach Bad Sulza in Thüringen. Er soll eine bereits bestehende Hoch­spannungs­leitung er­setzen. Ursprünglich hatte der Vorhaben­träger in der Bundes­fach­planung die Abschnitte Geuß­nitz – Schkölen (vormals Abschnitt 2) sowie Schkölen – Bad Sulza (vormals Abschnitt 3) beantragt. Die Bundes­netz­agentur hat allerdings im Nachgang der Antrags­konferenz entschieden, diese im Rahmen der Bundes­fach­planung zu einem gemeinsamen Abschnitt zusammen­zufassen.

Der festgelegte Trassen­korridor orientiert sich im Wesentlichen an einer bereits bestehenden Leitung. Teil­weise können auch die vorhandenen Masten weiter genutzt werden. Auf Höhe Haynsburg verlässt der Trassen­korridor auf kurzer Strecke die Bestands­leitung, um die Orts­lage Goßra südlich zu umgehen.

Raumbezug

Sie können auf der Karte entweder einen Pin setzen, einen rechteckigen Bereich markieren oder eine ungefähre Linienführung darstellen, sowie bestehende Markierungen bearbeiten oder entfernen. Sichern Sie danach Ihre Änderungen über den Speichern-Knopf.

Verfahrenstyp und Daten

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Zuständige Behörde

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Tulpenfeld 4
53113 Bonn
Deutschland

Die Bundesnetzagentur, vorzugsweise per Online-Formular, zu finden unter:

www.netzausbau.de/vorhaben13-m

Vorhabenträger

Öffentlichkeitsbeteiligung

Verfahrensinformationen und -unterlagen