Rückbau von Flugbetriebsflächen auf dem Militärflugplatz Spangdahlem

803

Allgemeine Informationen

Auf dem US-Flugplatz Spangdahlem sind folgende Rückbaumaßnahmen geplant:

Rückbau von Flugbetriebsflächen (Shelter, Rollbahnen und Vorfeldflächen) im Nordosten des Flugplatzes im Umfang von 5,5 ha,

Rückbau einer Betankungsfläche, von Hochbauten und sonstigen Flächen (z. B. Verbindungswege, Straßen, Gebäudevorflächen) im Umfang von insgesamt 4,5 ha sowie

der Ausbau ober- und unterirdischer Tanks, Ölabscheider und Kleinkläranlagen.

Seit 2016 findet keine Nutzung der rückzubauenden Shelter und zugehörigen Flächen mehr statt, da für die auf dem Flugplatz stationierten Luftfahrzeuge - auch ohne die rückzubauenden Shelter - ausreichend Shelter zur Verfügung stehen.

Militärflugplatz Spangdahlem

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Verkehrsvorhaben: » 14.12 Bau eines Flugplatzes im Sinne der Begriffsbestimmungen des Abkommens von Chicago von 1944 zur Errichtung der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (Anhang 14) mit einer Start- und Landebahngrundlänge von » 14.12.2 weniger als 1 500 m;

Zuständige Behörde

Vorhabenträger

Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung - Niederlassung Trier -

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Niederlassung Trier
Paulinstraße 58
54292 Trier
Deutschland