Nicht UVP-pflichtiges Vorhaben:

Verlegung NATO-Pipeline im Bereich Schwalbensee, Gemarkung Troisdorf- Spich

626

Allgemeine Informationen

Geplante Umverlegung der NATO-Produktfernleitung Würselen-Altenrath im Bereich des Schwalbensees, Gemarkung Troisdorf- Spich, Flur 8, Flurstücke 8, 138/100, 198, 200 und 202 in einer Länge von ca. 270 m.

Troisdorf - Spich

Verfahrenstyp und Daten

Anlage 1 Liste "UVP-pflichtige Vorhaben » Leitungsanlagen und andere Anlagen: » 19.3 Errichtung und Betrieb einer Rohrleitungsanlage zum Befördern wassergefährdender Stoffe im Sinne von § 21 Absatz 4 Satz 7 dieses Gesetzes, ausgenommen Rohrleitungsanlagen, die – den Bereich eines Werksgeländes nicht überschreiten, – Zubehör einer Anlage zum Umgang mit solchen Stoffen sind, oder – Anlagen verbinden, die in engem räumlichen und betrieblichen Zusammenhang miteinander stehen und kurzräumig durch landgebundene öffentliche Verkehrswege getrennt sind, mit » 19.3.3 einer Länge von weniger als 2 km und einem Durchmesser der Rohrleitung von mehr als 150 mm;

Zuständige Behörde

Bundesministerium der Verteidigung

Fontainengraben 150
53123 Bonn
Deutschland

Vorhabenträger

BAIUDBw KompZ BauMgmt Düsseldorf

Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr – Kompetenzzentrum Baumanagement Düsseldorf
Christine Gerdemann
Wilhelm-Raabe-Str. 46
40470 Düsseldorf
Deutschland